Fit per GPS – Das Smartphone als Trainingscoach

Immer neue Communities eröffnen ihre Internetpforten. Sie bieten zum einen GPS gesteuerte Apps für das iPhone und für Android Smartphones und zum anderen einen virtuellen Treffpunkt mit anderen Sportbegeisterten, um sich über die erzielten Ergebnisse austauschen zu können. Das Besondere an diesen neuen Fitness-Plattformen ist, dass man nicht nur seine eigenen Lauf-, Cycling- oder Walkingergebnisse festhalten und seine Leistungssteigerungen über einen längeren Zeitraum beobachten kann, sondern dass man seine Freunde auch herausfordern kann.

Damit scheint sich eine ganz neue Ära im Fitnessbereich aufgetan zu haben: das Smartphone als Fitnesscoach. Nun braucht man nicht mehr einem Verein oder Fitnessclub beizutreten, um sich auf einer sportlichen Ebene mit anderen zu messen. Geleistete Kilometer, Schrittzahlen und gar die Herzfrequenz werden mittels Smartphone an die Community übermittelt und die Zahlen dort gespeichert. Jeder, der in dieser Gemeinschaft mitmacht, kann dann mitverfolgen, was seine Freunde gerade so an Läufen oder Radtouren absolviert haben, wie viel Kalorien sie dabei verbraucht haben und wie gut ihre Pulsfrequenz ausfällt. Das motiviert auch noch den letzten Couch-Potato, sich die Laufschuhe anzuziehen und loszulaufen.

Man muss nicht erst über eine Telefonkette seine Freunde zum Mitlaufen animieren. Aus Erfahrung weiß wohl jeder, dass es dann meistens bei guten Vorsätzen bleibt, denn irgendwer hat immer gerade keine Zeit oder keine Lust. Die Ausrede „Ich würde ja, wenn nur jemand mitmachen würde“ zählt ab sofort nicht mehr. Jeder kann mit seinen Freunden gemeinsam Sport treiben, selbst wenn diese in verschiedenen Städten wohnen. Der eine läuft im Grunewald oder durch den Tiergarten, der andere an der Isar entlang. Alle Daten übermittelt das Smartphone an die Community, sodass man hinterher vergleichen kann, wer länger gelaufen ist, ausdauernder war oder mehr Kalorien verbraucht hat.

Nike Running bietet Sportbegeisterten nicht nur optimale Laufschuhe und anderes Equipment an, über seine Onlineplattform kann man auch seine Herzfrequenz messen lassen und mit anderen vergleichen. Wer überhaupt seine Lauf- und andere Aktivitäten festhalten will und seine geleisteten Streckenkilomter sowie verbrauchte Kalorien vergleichen möchte, findet in Endomodo, aber auch in Strava tolle Communities. Eine andere Plattform derselben Art ist Runtastic. Und es werden täglich mehr …

Für Sportbegeisterte und für Alltagsaktive gleichermaßen ist es eine gute Sache. Man muss nicht unbedingt laufen oder Rad fahren. Man kann auch ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen festhalten und mit anderen vergleichen. Hauptsache, man entdeckt wieder den Spaß an der Bewegung im Freien und genießt es, durch die Natur zu gehen und mit Spaß einige Kilometer zurückzulegen. Damit die neu entdeckte Lust an der Bewegung draußen nicht in einem Gesundheitsfiasko endet, ist es allerdings wichtig, auf seine Schuhe* größten Wert zu legen. Schuhe fürs Walking müssen andere Voraussetzungen erfüllen als Wanderschuhe oder Laufschuhe. Sportliche Radfahrer, die mit einem Rennrad unterwegs sind, haben dafür eigens konzipierte Radschuhe. Man darf die Bedeutung der richtigen Schuhe nicht unterschätzen. Mit der optimalen Bekleidung schont man Gelenke, sorgt an der Haut für den idealen Sauerstoffaustausch und setzt damit den Grundstein, dass Sport wirklich gesund ist und nicht zu einer Belastungsprobe ausartet. Die richtigen Schuhe finden Sie in den Onlineshops, die wir Ihnen aufgelistet haben. Mit unseren Gutscheinaktionen können Sie dabei sogar noch Geld sparen. Ihre Freunde müssen auch nicht mehr nebenan wohnen, damit Sie mit ihnen gemeinsam laufen und Ihre Ergebnisse vergleichen können. Worauf warten Sie also noch? Schuhe an, Smartphone in die Tasche – und los geht’s! Der Frühling ist da.

Related posts: