Sabot Schuhe

Ursprünglich stammen Sabot Schuhe* aus Frankreich. Dort waren es die Holzschuhe der Arbeiter. Da die Holzschuhe in der Arbeiterschicht sehr verbreitet waren, brachte man sie in Zeiten der zunehmenden Industrialisierung während der Arbeiterbewegung in den Arbeitskampf mit ein. Sie eigneten sich optimal dazu, Maschinen zu blockieren, wenn man sie in die Getriebe warf. Aus diesen Zeiten stammte demnach auch der bekannte Begriff „Sabotage“.  Heute sind Sabot Schuhe in der Schuhmode nicht mehr wegzudenken. Sie sind natürlich schon lange nicht mehr aus Holz gefertigt, sondern aus den gängigen Materialien für die Schuhfertigung. Charakteristisch für Sabot Schuhe ist ihre Form, die ganz entfernt noch an die alten Holzschuhe von früher erinnert. Hierbei handelt es sich um Schuhe mit meist geschlossener Vorderkappe und offener Ferse. In der Regel ist die Innensohle im Fersenbereich leicht hochgezogen, ähnlich wie bei den klassischen Holzschuhen. Es gibt Sabot Schuhe mit flacher Laufsohle, wie sie sommertags gerne auch von Männern getragen werden, und mit Absatz.

Sabot Schuhe – Hierzu passen sie am besten

Bei Herren sind Sabot Schuhe reine Freizeitschuhe, die sich sehr gut mit lockeren Stoffhosen kombinieren lassen. Trägt man sie zu kurzen Hosen, ist es selbstverständlich, keine Socken dazu zu tragen. Sabot Schuhe für Frauen haben oftmals einen Absatz und passen auch ganz hervorragend zu kurzen Röcken. Wenn die Kleiderordnung es zulässt, kann frau dieses Outfit an warmen Sommertagen auch gut im Büro tragen. Es gibt Sabot Schuhe in Clogform mit höherem Trichterabsatz und eben auch flache Varianten. s.Oliver hat interessante Sabot Schuhe für Damen auf den Markt gebracht, die gleich mehrere Schuhvarianten in sich vereinen: die Vorderkappe erinnert an schicke Ballerinas*, die zusätzliche Spange an Mary Janes und der kleine Absatz an Pumps. Nur die offene Ferse mit dem hochgezogenen Fußbett zeigt, dass es sich um Sabot Schuhe handelt. In den Onlineshops finden Sie viele hochmodische Varianten von Sabot Schuhen für Damen und Herren. Und wie Sie bei Ihrem Onlineeinkauf auch noch Geld sparen können, verraten wir Ihnen natürlich auch.

Sabot Schuhe – Sparen mit dem Gutschein

Dazu gehen Sie nämlich zu allererst auf unsere Gutscheinseite. Dort finden Sie alle Gutscheinaktionen, die derzeit in den Onlineshops verfügbar sind. Haben Sie den Gutschein gefunden, der Ihnen am meisten zusagt, können Sie direkt dem Link in den dazugehörigen Schuhe Online Shop folgen. Dort geht dann für Sie alles zunächst wie gewohnt: stöbern, aussuchen, in den Warenkorb legen, sich freuen, weiterstöbern und am Ende zur Shopkasse gehen. Dort dürfen Sie allerdings keinesfalls vergessen, unseren Gutscheincode mit einzugeben, denn der attraktive Sparrabatt wird Ihnen sofort abgezogen. So macht Onlineshopping Spaß.